Bereits wenige Wochen nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine hat der Leiter des Museums Erding, Harald Krause, auf einen Spendenaufruf der Denkmalschutzorganisation World Heritage Watch reagiert und Verpackungsmaterial aus Lagerbeständen bereitgestellt, damit die ukrainischen Kulturgüter vor Raub oder Zerstörung in Sicherheit gebracht werden können.