Aktion der Polizei Motorradfahrer mit 174 km/h unterwegs

Eine groß angelegte Kontrollaktion galt vor allem Motorradfahrern. (Symbolbild) Foto: Swen Pförtner/dpa

Am Samstagnachmittag wurde im Bereich Schönberg eine Kontrollaktion durchgeführt. Der Fokus der Geschwindigkeitsmessungen galt den Motorradfahrern.

Durch die Aktion sollte eine Sensibilisierung dieser besonders gefährdeten Verkehrsteilnehmer erreicht werden. Auch die Lärmbelästigung von Anwohnern war ein wichtiger Grund dafür.

Alleine im Jahr 2020 verloren mit 27 getöteten Personen fast doppelt so viele Motorrad­fahrer ihr Leben auf Niederbayerns Straßen wie 2019. Insgesamt stellen Motorradfahrer mit einem Anteil von 40 Prozent aller getöteten Verkehrsteilnehmer in Niederbayern die größte Gruppe, obwohl sie nur zu etwa zwei Prozent am Gesamtunfallgeschehen beteiligt sind. Nachdem bei dieser Zielgruppe nach wie vor die zu hohe Geschwindigkeit als eine der Hauptunfallursachen anzuführen ist, wurde eine Geschwindigkeitsmessung in beide Fahrtrichtungen auf der B85 durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit dort beträgt 100 km/h. Unmittelbar nach der Messstelle wurden die Temposünder angehalten und genauer kontrolliert.

Neben den Strafen wegen Rasens war den kontrollierenden Beamten vor allem das persönliche Gespräch mit den Verkehrsteilnehmern wichtig. Dadurch sollte vor allem – neben einer gewissen Einsicht – eine nachhaltige und positive Beeinflussung des Verkehrsverhaltens erreicht werden. Innerhalb von vier Stunden passierten knapp 1.300 Fahrzeuge die Messstelle, dabei wurden insgesamt 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, zehn davon lagen im Verwarnungs- und sieben im Anzeigenbereich. Darunter befanden sich fünf Motorradfahrer.

Bei dem Schnellsten musste auch das erfahrene Messpersonal zweimal hinsehen: 174 km/h zeigte das Gerät bei einem Motorradfahrer an. Ein weiterer Motorradfahrer brachte es auf knapp 150 km/h. Beide erwartet jetzt eine empfindliche Geldbuße und ein Fahrverbot. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading