Die Polizeiinspektion Straubing bestätigte, dass es am Montagmittag auf der Bundesstraße bei Aiterhofen zu einem schweren Unfall gekommen ist. Ein Autofahrer kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Lastwagen zusammen. Die Bilanz: drei verletzte Personen.

Zuerst hatte alles viel dramatischer ausgesehen, denn ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Dieser flog allerdings unverrichteter Dinge wieder ab. Die drei Insassen des Autos - Vater, Mutter und Kind - wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Nach ersten Angaben wurden sie leicht verletzt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Der Lastwagen kam bei dem Aufprall von der Fahrbahn ab und musste mit einem Kran geborgen werden. Die Straße blieb bis 14.30 Uhr komplett gesperrt. Nun kann sie wieder befahren werden. Der Sachschaden beläuft sich nach Schützungen auf 40.000 Euro.