Da stehen die Leute vor dem Bus von Katja Krasavice und warten. Sie wollen ein Selfie mit dem Star der grade noch beim Strandkorb Openair in Cham auf der Bühne gestanden ist. Was fehlt: Mundschutz und Abstand.

Einem Chamer Bürger fiel das auf und er stößt sich dran. Die Fotos schickt er uns und mahnt an: Der Veranstalter müsse da doch eingreifen. Hubert Schober vom Konzertbüro Oberpfalz sagt, die Agentur der Künstlerin habe nicht Bescheid gegeben, dass ein derart hoher Andrang bestehe.