Absage wegen Coronavirus Auch NawaRo Straubing darf nicht Playoffs spielen

 Foto: fotostyle-schindler.de

Saisonende für NawaRo Straubing: Auch in der Volleyball-Bundesliga wurden die Playoffs wegen des Coronavirus abgesagt.

Nach den Straubing Tigers erwischt es nun auch die Straubinger Volleyballerinnen. Nach einer (überraschend) guten Saison dürfen sie diese nicht mit den Playoffs krönen. Auch die Volleyball-Bundesliga hat die Playoffs dieser Saison abgesagt und beendet die Saison mit sofortiger Wirkung. Das vorzeitige Ende der Hauptrunde betrifft NawaRo Straubing allerdings nicht, da die Niederbayern bereits alle Hauptrundenspiele absolviert haben. Durch den Beschluss gibt es in dieser Saison auch keinen Deutschen Volleyball-Meister.

"Es ist sportlich natürlich sehr schade für uns, dass wir uns erstmals für die Playoffs qualifiziert haben und diese nun nicht spielen dürfen“, sagte Geschäftsführerin Ingrid Senft in einer ersten Stellungnahme gegenüber idowa. "Wirtschaftlich hätten uns die Playoffs schon noch gut getan, es entsteht aber kein großer finanzieller Schaden.“

Andere Vereine, die mit großen Einnahmen in den Playoffs gerechnet haben, trifft die Entscheidung härter. Dazu sagt Liga-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung: "Der Abbruch der Saison trifft viele Vereine hart, weil besonders die Playoffs die Phase der Saison sind, in der erwartungsgemäß die meisten Zuschauereinnahmen generiert werden. Die Volleyball Bundesliga wird sich auf politischer Ebene dafür einsetzen, dass ihre Teams – die alle Wirtschaftsunternehmen sind – Chancen auf Ausgleichszahlungen erhalten, wie sie in anderen Wirtschaftszweigen möglich oder angedacht sind."

NawaRo Straubing hatte in seinem zweiten Erstliga-Jahr in Folge frühzeitig den Sprung in die Playoffs geschafft und auf Rang acht abgeschlossen. Die bereits gekauften Playoff-Tickets können in der kommenden Woche von Mittwoch bis Freitag jeweils von 12 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle wieder zurückgegeben werden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading