Jetzt ist es offiziell, was man nach den Aussagen der Obrigkeiten schon vermutet hat: Das Rötzer Heimatfest 2020 wird es nicht geben.

Es fällt der "Corona-Krise" zum Opfer. Bürgermeister Ludwig Reger hat zur Bekanntgabe dieser Nachricht am Freitag auch die Mitveranstalter - den 1. FC Rötz mit Vorsitzendem Gerhard Hofmann und Johannes Kirchberger als Vertreter der DLRG - ins Rathaus eingeladen.

"Warum muss man ein Fest absagen, wenn es eh verboten ist ?" Diese Frage musste sich der Bürgermeister von einer Mitarbeiterin stellen lassen. Er antwortete mit der im Seniorenalter gefundenen Ruhe: "Moidl, des verstehst du nicht."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.