Entweder richtig viel Geld bezahlen oder kostenlos mit langen Wartezeiten oder Minibeträgen zocken: Andere Möglichkeiten gibt es für den passionierten Gamer auf den ersten Blick nicht. Das war auch lange Zeit bei Filmen, Serien und Musik so, bis dann Anbieter wie Netflix oder Spotify kamen und den Markt umkrempelten. Weniger bekannt ist, dass es dieses Flatrate-System auch bei Computerspielen gibt.