Mit dem Chef ein Schnäpschen heben, mit der neuen Kollegin ein Schwätzchen halten oder gemeinsam über unfreundliche Kunden lästern und leicht angeheitert nach Hause gehen: Viele Firmen-Weihnachtsfeiern laufen gleich ab und sind deshalb so beliebt.

Doch auch dieses Jahr stehen sie unter dem Corona- statt dem Weihnachtsstern und werden reihenweise abgesagt. So bitter das für Mitarbeiter ist, weil sich fast jeder auf solche festlichen Zusammenkünfte mit Kollegen freut, umso schlimmer ist es mal wieder für eine bestimmte Berufsgruppe: die Gastronomen.