Abfallverwertung Polizei: Falsche Müllentsorgung führte zu Großbrand

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Brand in einer Lagerhalle. Foto: Ralf Hettler/TNN/dpa

Falsche Müllentsorgung hat nach Einschätzung der Polizei ein Großfeuer in der Lagerhalle eines Kompostwerks in Aschaffenburg ausgelöst. Wodurch genau der Brand entstand, könne man aber noch nicht abschließend beurteilen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken am Dienstag. Denkbar sei zum Beispiel, dass jemand alte Batterien oder Akkus entsorgt habe, die sich dann erhitzt hätten. Auch könnten brennbare Flüssigkeiten eine chemische Reaktion ausgelöst oder Glasflaschen bei den hohen Temperaturen als Brennglas gewirkt haben.

Das Feuer in dem Aschaffenburger Kompostwerk war am frühen Montagabend ausgebrochen und hat nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von über einer Million Euro verursacht. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle bereits voll in Brand. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner in den Stadtteilen Nilkheim, Leider und Hafen gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Nacht zum Dienstag.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading