Abensberg Unfallopfer zehn Tage nach Crash identifiziert

Fast zehn Tage dauerte es, bis die Identität des Unfallopfers bestätigt werden konnte (Symbolbild). Foto: dpa

Zehn Tage ist der tragische Unfall bei Abensberg im Landkreis Kelheim schon her, bei dem ein Autofahrer in seinem brennenden Auto ums Leben kam. Nun hat die Polizei den Mann identifiziert.

Am Abend des 3. September kam es während eines Überholmanövers auf der Strecke zwischen Abensberg und Arnhofen zu einem tragischen Unfall. Dabei geriet der Fahrer des überholten Autos auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in ein Auto. Sein Fahrzeug fing sofort zu brennen an. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle

Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine rechtsmedizinische Untersuchung an, um den Verstorbenen zu identifizieren. Am Freitagnachmittag teilte die Polizei mit, dass es sich bei dem Toten um einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Kelheim handelt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading