Abensberg Schrecklicher Unfall: Autofahrer verbrennt in seinem Wagen

, aktualisiert am 05.09.2019 - 11:42 Uhr
Bei einem tragischen Unfall im Landkreis Kelheim ist am Dienstagabend ein Autofahrer ums Leben gekommen. (Symbolbild) Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Bei einem tragischen Unfall zwischen Abensberg und Arnhofen ist am Dienstagabend ein Autofahrer ums Leben gekommen. Ein weiterer musste verletzt ins Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 20.40 Uhr auf der Kreisstraße KEH 19. Auslöser war laut ersten Erkenntnissen ein Überholmanöver. Der Fahrer eines Peugeot wurde etwa auf halber Strecke zwischen Abensberg und Arnhofen von einem bislang unbekannten Auto überholt. Daraufhin geriet der Peugeot aus noch unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden VW Passat. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Peugeot dabei in Flammen aufging. Für den Fahrer kam leider jede Hilfe zu spät: Er verbrannte in seinem Fahrzeug. Die Obduktion findet laut Polizei voraussichtlich am Freitag statt. Der Fahrer des VW Passat wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des überholenden Autos war beim Eintreffen der Polizei nicht mehr an der Unfallstelle. Er wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 09441/5042-0 bei der PI Kelheim zu melden. Laut Polizei dürfte es sich um einen hellen bis silberfarbenen Wagen gehandelt haben. Auch Augenzeugen des Unfalls werden gebeten, sich zu melden.

Der Schaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading