Hoher Schaden in Abensberg Darum musste die Feuerwehr am späten Abend ausrücken

, aktualisiert am 27.02.2020 - 01:25 Uhr
In Abensberg hat am Mittwochabend ein Carport gebrannt. Foto: Alexander Auer

Die Feuerwehr musste am Mittwoch in Abensberg zu später Stunde zu einem brennenden Carport ausrücken.

Nach Angaben der Polizei Kelheim fing um kurz nach 22 Uhr im Erikaweg ein Carport wegen einer brennenden Aschentonne Feuer. Der Brand breitete sich auf drei Autos aus. Zwei Fahrzeuge wurde total zerstört, das dritte wurde leicht beschädigt. Das angrenzende Haus blieb unversehrt.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 100.000 Euro. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading