Abensberg Bessere Chancen für Autisten

Das B.B.W. "St. Franziskus" Abensberg ist eine der führenden Einrichtungen der beruflichen und sozialen Rehabilitation in Deutschland. Nun gibt es dort ein neues Projekt zur Eingliederung von Menschen mit Autismus in die Berufswelt, das der Bund fördert. Foto: Harry Bruckmeier

Der Bund fördert ein Forschungsprojekt des Berufsbildungswerks (B. B. W.) "St. Franziskus" in Abensberg zur Eingliederung von schwerbehinderten Menschen ins Arbeitsleben. Über 475.000 Euro sollen bis Ende September nächsten Jahres in dieses Vorhaben fließen. Das teilt der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner mit.

Ziel ist es, die Beschäftigung von Menschen mit Autismus auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in der Region nachhaltig zu verbessern. "Leider schaffen noch viel zu wenig Jugendliche mit Autismus den Sprung auf den regulären Arbeitsmarkt, obwohl sie sehr häufig gute Schul- und Ausbildungsabschlüsse vorweisen können", bedauert Oßner.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading