A92/Plattling Laster stand quer – stundenlange Sperre auf der A92

, aktualisiert am 12.11.2019 - 10:40 Uhr
Sperre auf der A92: Wegen eines Unfalls mit einem Lkw war der Streckenabschnitt zwischen Plattling-West und Plattling-Nord am Dienstagvormittag mehrere Stunden gesperrt. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Wegen eines quer stehenden Lkw auf der Fahrbahn war die A92 zwischen Plattling-West und Plattling-Nord in Richtung Deggendorf am Dienstagvormittag für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

In dem Streckenabschnitt war es am Dienstagmorgen um etwa 8.30 Uhr zu einem Unfall gekommen. Offenbar hatte sich der Anhänger des Lkw aufgeschaukelt und das Gespann ins Schlingern gebracht. Lkw und Anhänger stellten sich schließlich quer zur Fahrbahn und blockieren jetzt mehrere Fahrspuren. Ob eine technischer Defekt oder ein Fahrfehler zu dem Unfall geführt hat, ist derzeit noch unklar, erklärte ein Polizei-Sprecher auf Nachfrage von idowa.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Verkehr wurde an der Abfahrt Plattling-West von der Autobahn abgeleitet. 

Das Gespann, bestehend aus einem Baustellen-Lkw und Tieflader-Anhänger mit geladener Baumaschine, hatte auf seinem Schlingerkurs die Mittelleitplanke touchiert und war dadurch leicht beschädigt worden. Es blieb aber fahrbereit. Ohne fremde Hilfe konnte der Fahrer sein schweres Gefährt wieder so auf die Fahrbahn bringen, dass es nun entgegen der Fahrtrichtung stand. Da die Ausleitung an der Anschlussstelle Plattling-West nach wie vor bestand, konnten die Fahrzeuge aus dem Staubereich in Richtung Deggendorf weiterfahren und anschließend das Lkw-Gespann entgegen der Fahrtrichtung von der Autobahn gelotst werden.

Nach Reinigung der von ausgeworfenem Erdreich verschmutzten Fahrbahn, konnte die Autobahnmeisterei Pankofen gegen 10.00 Uhr den Verkehr in Richtung Deggendorf wieder freigeben.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading