A92/Pilsting 59-Jähriger bei Unfall getötet

Womöglich spielte überhöhte Geschwindigkeit bei dem Crash auf der A92 eine Rolle. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Bei einem Unfall auf der A92 auf Höhe Pilsting ist am späten Montagabend ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Offenbar war nach einem Crash auf der linken Spur eines der Unfallautos in den Wagen des 59-Jährigen geschleudert worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am späten Montagabend hat sich auf der A92 bei Pilsting ein Unfall ereignet, in den laut Polizei drei Fahrzeuge verwickelt waren. Gegen 22.10 Uhr war ein 52-jähriger Autofahrer auf der rechten Spur der A92 Richtung Deggendorf unterwegs. Auf Höhe Pilsting wollte er ein anderes Auto überholen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Offenbar sah er zu spät, dass sich ein 21-Jähriger mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur näherte.

Aufgrund der Kollision dieser beiden Fahrzeuge geriet der Wagen des 52-Jährigen außer Kontrolle und prallte gegen einen VW auf der rechten Spur. Den wiederum schleuderte die Wucht des Aufpralls mehrfach in die Leitplanke. Nach ersten Erkenntnissen wurde der offenbar nicht angeschnallte 59-jährige Fahrer des VW aus seinem Fahrzeug geschleudert und so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.

Drei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Die A92 war zwischen den Anschlussstellen Pilsting und Landau in Fahrtrichtung Deggendorf bis 3.45 Uhr komplett gesperrt. Im Einsatz waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes, die Feuerwehren Dingolfing, Pilsting, Wallersdorf, Landau an der Isar sowie die Autobahnmeisterei Wörth an der Isar.

Die Verkehrspolizei in Wörth an der Isar sucht jetzt nach Zeugen des Unfalls. Wer Hinweise zum Unfallhergang geben kann, soll sich unter 08702/984299-0 melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading