A92 bei Wörth an der Isar Unfall beim Spurwechsel: Motorradfahrer schwer verletzt

, aktualisiert am 10.10.2020 - 10:00 Uhr
Auf den Bildern vom Unfallort ist gut zu erkennen, dass der Motorradfahrer nach der Kollision offenbar weit über die Autobahn geschlittert sein muss. Foto: km

Am Freitag ist es auf der A92 bei Wörth an der Isar im Landkreis Landshut zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 14.40 Uhr auf der A92 in Fahrtrichtung München kurz nach der Anschlussstelle Wörth an der Isar. Ein 44-jähriger Autofahrer übersah demnach beim Wechseln von der rechten auf die linke Fahrspur einen von hinten kommenden 21-jährigen Motorradfahrer. Trotz Vollbremsung konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte frontal in das Heck des Autos. Der 21-Jährige stürzte und schlitterte daraufhin die Fahrbahn entlang.

Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Ein Gutachter soll den genauen Unfallhergang klären.

Nach Angaben der Beamten war die A92 etwa zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde bei Wörth an der Isar ausgeleitet. Die Verkehrsbeeinträchtigungen hielten noch bis etwa 19.40 Uhr an. Zur Rettung, Bergung und Verkehrslenkung waren die Freiwilligen Feuerwehren Wörth und Postau, der Rettungsdienst sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz.

Die Polizei ermittelt nun wegen dem fahrlässiger Körperverletzung. Zeugen werden gebeten, sich unter 08702/948299-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading