A92 bei Wallersdorf Aquaplaning: Autofahrerin überschlägt sich, fünfstelliger Schaden

Bei starkem Regen kann es durch die Nässe der Fahrbahn zu Unfällen durch sogenanntes "Aquaplaning" kommen. (Symbolbild) Foto: Andreas Gebert/dpa

Am Dienstagnachmittag hat sich im Landkreis Dingolfing-Landau auf der A92 zwischen den Anschlussstellen Wallersdorf Nord und West ein Unfall ereignet, bei dem eine Autofahrerin auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Die 35-Jährige war laut Polizei gegen 14.30 Uhr auf der A92 bei Wallersdorf unterwegs. Da es zum Unfallzeitpunkt stark regnete, war die Fahrbahn extrem nass – und das wurde der Autofahrerin zum Verhängnis. Ihr Wagen geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort durchbrach der BMW einen Wildschutzzaun, überschlug sich und kam auf dem Grünstreifen seitlich zum Liegen.

Die Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden in den Unfall nicht verwickelt. Den Gesamtschaden an Auto und Zaun schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading