A92 bei Essenbach Drillinge (2) nach Unfall verletzt: Verursacher ermittelt

, aktualisiert am 10.03.2020 - 09:37 Uhr
Einsatz für Rettungsdienst und Polizei am Samstagabend auf der Autobahn A92 bei Essenbach im Landkreis Landshut. Dort ereignete sich ein schwerer Unfall. Foto: km

Am Samstagabend ereignete sich auf der Autobahn A92 bei Essenbach im Landkreis Landshut ein schwerer Unfall. Ein Auto mit fünf Insassen an Bord, darunter drei Kleinkinder, wurde dabei von einem BMW-Fahrer regelrecht von der Autobahn katapultiert. Kurz darauf ließ der Unfallverursacher sein Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Dieser konnte inzwischen ermittelt werden.

Am Samstag gegen 19.15 Uhr ereignete sich der Unfall etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Essenbach in Richtung München. Ein 42-jähriger Familienvater war mit seiner Ehefrau und seinen zweijährigen Drillingen auf der rechten Fahrspur unterwegs, als von hinten ein BMW mit hohem Tempo angerauscht kam und ins Heck des Autos knallte. Dadurch wurde das Auto des 42-Jährigen von der Autobahn geschleudert, schlug am Fahrbahnrand in ein großes Verkehrsschild ein und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. 

Wie durch ein Wunder wurden alle fünf Insassen bei dem Unfall nur leicht verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Und der Unfallverursacher? Er fuhr mit einem erheblichen Frontschaden an seinem BMW noch etwa einen Kilometer weiter, ließ dann aber sein Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Bei der Fahndung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die A92 musste für etwa 45 Minuten komplett gesperrt werden.

Inzwischen konnte die Polizei den Unfallverursacher ermitteln. Es handelt sich um einen 50-jährigen Mann aus dem Landkreis Landshut. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading