Essenbach Unfall auf A92 sorgt für kilometerlangen Stau

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Reifen auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit hatte am Montagmorgen auf der A92 im Landkreis Landshut mehrere Unfälle und einen kilometerlangen Stau zur Folge. 

Der Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 7.30 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Landshut-Essenbach. Ein 33-jähriger BMW-Fahrer, der in Richtung München unterwegs war, musste hier verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte eine 49-jährige Volvo-Fahrerin hinter ihm zu spät und fuhr auf. Dieser Unfall löste eine kleine Kettenreaktion aus. Zunächst krachte ein 23-jähriger Audi-Fahrer in den Volvo. Die Fahrerin hinter ihm, eine 19-Jährige aus dem Landkreis Landshut, konnte noch rechtzeitig bremsen, eine 29-Jährige hinter ihr jedoch nicht. So wurden auch diese drei Fahrzeuge noch in den Unfall verwickelt. 

Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen leicht verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme bildete sich auf der A92 schnell ein langer Rückstau, der zeitweise bis zu sieben Kilometer zurückreichte. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading