A3/Neutraubling Mit Traktor über die Autobahn getuckert

Auf der A3 war ein ungewöhnliches Gespann unterwegs. (Symbolfoto) Foto: Armin Weigel, dpa

Mit einem älteren Traktor war ein 70-Jähriger am Dienstag gegen 9 Uhr auf der A3 im gemächlichen Tempo auf der A3 unterwegs. Allerdings nicht freiwillig!

Bei der Anschlussstelle Neutraubling fiel einem Rettungsdienstmitarbeiter der Traktor mit Anhänger auf in Richtung Regensburg fuhr. Bei dem Zeugen schrillten alle Alarmglocken bei dem ungewöhnlichen Anblick.

Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg traf schon zwei Minuten später das mit Alteisen beladene landwirtschaftliche Gespann am Parkplatz Augraben Nord fest. Der Fahrer hatte sich total verfahren, weil er bei der Anschlussstelle Neutraubling wegen einer Umleitung aufgrund eines Staus den falschen Weg nahm. Geistesgegenwärtig fuhr der Traktorlenker auf dem Standstreifen im Bereich einer Baustelle bis zum Autobahnparkplatz Augraben Nord weiter.

Nach einer Belehrung begleitete ihn die Polizei weiter zur Autobahnausfahrt Regensburg-Ost geleitet, wo sich der 70-Jährige erleichtert zeigte, weil ihm die Straßen dort bekannt waren.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos