A3/Neutraubling Über die Leitplanke in den Autobahn-Grünstreifen

, aktualisiert am 24.03.2019 - 11:30 Uhr
In Folge des Unfalls kommt es derzeit auf beiden Fahrspuren zu Verkehrsbehinderungen. (Symbolbild) Foto: Susanne Raith

Im Baustellenbereich auf der A3 zwischen Neutraubling und Rosenhof ist es am Sonntagvormittag zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. In Folge der Bergungsarbeiten kam es für etwa anderthalb Stunden zu Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen.

Wie die Polizei auf idowa-Anfrage bestätigte, war ein Auto mit zwei Menschen an Bord gegen 10 Uhr in dem verengten Baustellenbereich in die rechte Leitplanke eingeschlagen. Warum, ist noch unklar. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Leitplanke zur Sprungschanze. 

Das Auto des 79-Jährigen überschlug sich und kam auf dem Grünstreifen neben der verengten Fahrspur zum Stehen. Der Fahrzeuglenker sowie seine 67-jährige Beifahrerin wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Weil das völlig zerstörte Auto mitten im Baustellenbereich stand, gestalteten sich die Bergungsarbeiten entsprechend aufwendig. Es kam währenddessen zu Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen. Erst gegen 11.20 Uhr waren alle Spuren des Unfalls beseitigt und der Verkehr rollte wieder ungehindert.

Das Unfallauto musste abgeschleppt werden. Es entstand Totalschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro. Die Polizei Neutraubling war im Einsatz.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading