A3 bei Steinach Betrunkener Lkw-Fahrer fährt Schlangenlinien und telefoniert

Die Polizei leitete den auffälligen Lkw an der Anschlussstelle Straubing für eine Kontrolle aus. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa

Am Donnerstagnachmittag hat die Autobahnpolizei Kirchroth einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der A3 im Landkreis Straubing Bogen durch unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Laut Polizeibericht bemerkte eine Streife gegen 15 Uhr auf der A3 bei Steinach in Fahrtrichtung Passau einen Lkw, der vor ihnen in Schlangenlinien unterwegs war. Als die Beamten den Sattelzug an der Anschlussstelle Straubing für eine Kontrolle ausleiteten, konnten sie beobachten, wie der Fahrer am Steuer mit seinem Handy telefonierte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der Grund für die Schlangenlinien-Fahrt rasch ersichtlich, denn der 56-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau war komplett betrunken.

Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein noch vor Ort sichergestellt. Weiterfahren durchte der 56-Jährige freilich nicht, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading