A3 bei Sinzing Kastenwagen verursacht Unfall und fährt einfach weiter

Ob der flüchtige Fahrer den Unfall überhaupt bemerkt hat, steht nicht fest. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Am späten Sonntagabend ist es auf der A3 bei Sinzing zu einem Verkehrsunfall gekommen, weil der Fahrer eines Kastenwagens plötzlich die Spur wechselte und langsamer wurde. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Polizeibericht war der bisher unbekannte Fahrer gegen 22.25 Uhr mit einem älteren weißen Kastenwagen auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs, als er aus bislang unklaren Gründen plötzlich vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte und dort deutlich langsamer wurde. Ein 58-Jähriger, der mit seinem schwarzen 1er BMW hinter dem Kastenwagen fuhr, musste daraufhin eine Vollbremsung einlegen und konnte gerade noch einen Zusammenstoß verhindern. Ein 21-jähriger Polo-Fahrer, der dahinter herankam, hatte weniger Glück: Auch er bremste, konnte jedoch nicht mehr Verhindern, in das Heck des BMW zu krachen.

Ob der Fahrer des Kastenwagens den Unfall bemerkt hat, steht nicht fest – er fuhr aber ohne anzuhalten weiter. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, der Gesamtschaden beläuft sich jedoch auf mindestens 13.000 Euro.

Der gesuchte weiße Kastenwagen mit Hochdach zeigte wohl im Heckbereich Rostansätze und soll eine Nürnberger Zulassung haben. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben kann oder den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der VPI Regensburg unter der Telefonnummer 0941 / 506-2921 in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading