A3 bei Offenberg Autobahnpolizei findet unterschlagenen Kleintransporter

Laut Polizei war der Halter des Transporters recht erstaunt über den Fund. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Am Dienstagvormittag haben Beamte der Autobahnpolizeistation Straubing-Kirchroth auf einem A3-Parkplatz bei Offenberg einen scheinbar herrenlosen Kleintransporter aus Baden-Württemberg gefunden. Ein Firmenmitarbeiter hatte das Auto offenbar nicht zurückgegeben.

Die Polizei fand den Kleintransporter am Dienstag gegen 10 Uhr auf dem Autobahnparkplatz Kronawitt in Fahrtrichtung Passau. Eine Nachfrage bei einer Transportfirma aus Ellwangen in Baden-Württemberg, die als Halter des Autos eingetragen war, ergab, dass das Fahrzeug samt Fahrer bereits seit mehreren Tagen vermisst wurde. Der Mitarbeiter habe sich in der Zwischenzeit gemeldet, jedoch nichts über den Verbleib des VW-Transporters im Wert von rund 15.000 gesagt.

Der Chef des Transportunternehmens war laut Polizei "sichtlich erstaunt", dass sich das Fahrzeug weitab vom eigentlichen Firmensitz in Niederbayern befand. Gegen den Mitarbeiter wurde ein Strafverfahren wegen Unterschlagung eines Kraftfahrzeuges eingeleitet, die Abholung des Transporters durch einen Ersatzfahrer wurde veranlasst.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading