A3 bei Kirchroth Senior (74) erleidet Herzstillstand am Steuer

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend auf der A3 bei Kirchroth ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einer natürlichen Todesursache aus. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend auf der A3 bei Kirchroth ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einer natürlichen Todesursache aus. 

Wie die Autobahnpolizei Kirchroth berichtet, war der Senior auf der A3 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Gegen 21.30 Uhr kam er jedoch bei Kirchroth plötzlich von der Fahrbahn ab. Er prallte mit seinem VW Passat erst in die Außenschutzplanke, dann in die Mittelschutzplanke - schließlich blieb das Fahrzeug beschädigt auf der linken Spur liegen. Trotz sofort eingeleiteter Erster Hilfe konnten Ärzte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut ersten Erkenntnissen hatte der 74-Jährige wohl einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten und war deswegen von der Fahrbahn abgekommen. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading