A3 bei Hofkirchen Vier Verletzte bei Wildunfall

Auf der A3 hat sich ein Wildunfall mit sechs Fahrzeugen ereignet. (Symbolbild) Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
Auf der A3 hat sich ein Wildunfall mit sechs Fahrzeugen ereignet. (Symbolbild) Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat sich auf der A3 bei Hofkirchen ein Wildunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen und vier Verletzten ereignet.

Ein Tier überquerte kurz vor dem Unfall die Autobahn, ein 44-Jähriger konnte der Polizei zufolge nicht mehr ausweichen. Der Aufprall war so heftig, dass alle vier Personen in dem Wagen verletzt wurden und in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Fünf weitere Fahrzeuge prallten gegen das tote Tier, dadurch entstanden teils erhebliche Schäden. 

Bei dem Unfall waren die Feuerwehren Garham, Hilgartsberg und Eging am See im Einsatz. Der Gesamtschaden liegt bei rund 15.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading