A3 bei Hengersberg Aufwendige Abschleppaktion verursacht Stau

Die aufwendige Bergungsaktion eines Lastwagens verursachte einen kilometerlangen Stau auf der A3.(Symbolbild) Foto: Armin Weigl/dpa

Ein Lastwagen hat am Dienstag auf der A3 auf Höhe Manzing in Hengersberg einen Reifen verloren. Die aufwendige Abschleppaktion verursachte einen Stau. Die Autobahn wurde in Richtung Passau kurzzeitig komplett gesperrt.

Am Dienstagnachmittag verursachte die Bergung eines Pannen-Lastwagens auf der A3 bei Hengersberg einen Stau. Der beladene 7,5-Tonner war am Vormittag in Richtung Passau unterwegs, als sich auf Höhe Manzing an der Hinterachse das linke äußere Rad der Zwillingsbereifung löste. Der Reifen rollte quer über die Autobahn und blieb an der Mittelleitplanke liegen.

Der Lastwagenfahrer fuhr auf den Seitenstreifen und informierte den Pannendienst. Da der Pannendienst allein nicht weiterhelfen konnte, musste der Lastwagen abgeschleppt werden. Dazu musste die Autobahn in Richtung Passau kurzzeitig komplett und für längere Zeit halbseitig gesperrt werden. Es bildete sich schnell ein kilometerlanger Stau. Rückwärts zog das Abschleppunternehmen den Lastwagen bis zur Behelfsausfahrt bei Schwanenkirchen, um dort die Autobahn zu verlassen. Die Autobahnmeisterei Pankofen und zwei Streifenwägen sicherten die Bergungsaktion ab.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading