Es ist das i-Tüpfelchen des sechsspurigen Ausbaus der A 3: Fünf Zentimeter Flüsterasphalt wurden am Wochenende auf einer Länge von fast sieben Kilometern zwischen den Ausfahrten Burgweinting und Rosenhof aufgetragen, über die ganze Breite der Fahrbahn in einem durchgehenden Verfahren.

Es war die zweite Teilsperrung der A 3 zu diesem Zweck, im Juni war die gegenüberliegende Fahrbahnhälfte in Richtung Nürnberg dran.