900 Jahre Prämonstratenser Seit 1923 sind die Brüder wieder in Windberg

Das Deckenfresko im ehemaligen Kapitelsaal des Klosters, der heutigen Oase in der Jugendbildungsstätte Windberg, zeigt den heiligen Augustinus bei der Übergabe der Ordensregel an den heiligen Norbert. Foto: Erhard Schaffer

"Nativitas Christi - nativitas ordinis", so lautet die Inschrift in einem Deckenfresko der Windberger Pfarr- und Klosterkirche Mariä Himmelfahrt. Damit ist auf Weihnachten als Gründungsdatum des Prämonstratenserchorherrenordens hingewiesen, der nach der Säkularisation seit 1923 wieder in Windberg ansässig ist.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading