7:3 gegen Augsburg Straubinger Derbysieg: Teuer erkauftes Schützenfest

Die Straubing Tigers haben sich deutlich gegen die Augsburger Panther durchgesetzt. Foto: fotostyle-schindler.de

7:3-Heimsieg über Augsburg – Derby-Spektakel wird von Verletzungen von Mulock, Mouillierat und Turnbull überschattet.

Der 7:3-Derbysieg der Straubing Tigers am Sonntagabend gegen Augsburg hat wieder gezeigt: Die Straubing Tigers sind derzeit definitiv eines der Top-Teams in der DEL. Der Tabellenzweite der Deutschen Eishockey Liga ließ den Panthern keine Chance – obwohl im Laufe der Partie gleich drei Angreifer der Auswahl von Trainer Tom Pokel verletzt ausscheiden mussten. Wie schwerwiegend die Verletzungen von T.J. Mulock, Travis Turnbull und Kael Mouillierat im Details sind, wird die neue Woche zeigen.

Beim 7:3 erzielten Benedikt Kohl, Travis Turnbull, Mike Connolly, Fredrik Eriksson, Jeremy Williams, Maximilian Gläßl und Stephan Daschner die Straubinger Tore.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer Tageszeitung oder später bei idowa+.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading