Zwei Tage nach der 1:2-Heimniederlage gegen die Schwenninger Wild Wings sind die Straubing Tigers am Dienstag wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Niederbayern bezwangen die Iserlohn Roosters mit 6:2 (3:0, 1:2, 2:0) und haben damit drei der letzten vier Begegnungen gewonnen. Vor der abermals enttäuschenden Kulisse von nur 3073 Zuschauern am Pulverturm war vor allem ein starkes Auftaktdrittel - inklusive einer Straubinger 3:0-Führung - ausschlaggebend für den Heimerfolg.