Immer wieder freitags: Wie schon in der Vorwoche hat sich der EV Landshut von einem hohen Rückstand nicht beeindrucken lassen und sich zurückgekämpft. Die Niederbayern lagen am Freitagabend bei den Selber Wölfen nach 34 Minuten bereits mit 0:4 hinten - um am Ende doch noch mit 5:4 (0:2, 3:2, 1:0/1:0) nach Verlängerung zu gewinnen. Dieser DEL2-Auftritt macht Lust auf mehr. Zum Beispiel auf das Duell am Sonntag (17 Uhr) in der Fanatec-Arena am Gutenbergweg mit den Lausitzer Füchsen.