Eine Bombendrohung inklusive Geldforderung sorgte im Mai 2021 für die vorübergehende Evakuierung des Regensburger Hauptbahnhofs. Wegen versuchter räuberischer Erpressung steht deshalb seit Montag ein 54-Jähriger vor dem Landgericht Regensburg. Der gebürtige Brite will das Ganze als schlechten Scherz verstanden wissen.