Zahlreiche Motorsportbegeisterte und ideales Wetter hatte der AC Bad Kötzting am Sonntag beim Automobil-Slalom in Arnbruck zu verzeichnen. Auf dem Flughafengelände in Arnbruck durften sich die erfahrenen Slalompiloten wieder so richtig austoben und ihr Fahrzeug durch die engen Spurgassen steuern, die auf dem Flugplatzgelände angelegt worden waren.

Nach einer pandemiebedingten Pause im Jahr 2020 gehörte die Start- und Landesbahn am Sonntag für mehrere Stunden nur den Slalomcracks, darunter auch drei Lokalmatadoren.