Autorennen, durchdrehende Reifen und Driftübungen: Das hat es am Wochenende wieder mal in Cham zu sehen gegeben. Allerdings nicht auf dafür vorgesehenen Plätzen, sondern in Cham-Süd.

Rund 400 Autos plus Besatzungen sind am Wochenende in Cham unterwegs gewesen, sagt Marco Müller, zweiter Chef von der Polizei in Cham. Die Poserszene hatte wieder einmal ihr Stelldichein in der Kreisstadt.