Es herrschte höchste Alarmstufe. Mit der Mitteilung, jemand werde mit einer Waffe bedroht, machten sich Einsatzkräfte am 27. Juli dieses Jahres auf den Weg nach Kumhausen. Doch was sich zunächst wie ein Amoklauf anließ, entpuppte sich als Beziehungstragödie.