Die italienische Regierung hat sich dazu entschlossen, die Impfquote gegen Corona durch einen radikalen Schritt zu steigern. Ab Mitte Oktober dürfen Angestellte und Selbstständige nur noch zu ihrem Arbeitsplatz in der Firma oder der Verwaltung, wenn sie entweder bereits mit einer Dosis geimpft sind, genesen sind oder einen Negativtest vorweisen. Andernfalls ist der Zutritt zum Arbeitsplatz verwehrt.

In Deutschland rätselt die Regierung ebenfalls, wie sie der stockenden Impfkampagne wieder Tempo verleihen kann. Die zu Ende gegangene Impfwoche hat nur wenig gebracht.