Da sitzen sie. Ein Luckner neben dem anderen. Manche Figur ist nicht einmal handgroße acht Zentimeter klein, andere dagegen sind immerhin stattliche 35 Zentimeter hoch. Mal zeigen sie sich in dezentem Grau, mal in schillernden Farben. Was die Figuren alle gemeinsam haben: Sie kommen frisch aus einem 3D-Drucker des Chamer Technologie-Campus. Und sie haben eine besondere Mission.