3:3 gegen Darmstadt SSV Jahn: Ein guter Test für den Konkurrenzkampf

Der SSV Jahn Regensburg hat sich in einem Testspiel von Ligakonkurrent Darmstadt unentschieden getrennt. Foto: Heiko Becker/imago

Jahn Regensburg holt im Testspiel gegen Darmstadt einen Rückstand auf. Trainer Mersad Selimbegovic hofft auf einen noch größeren Konkurrenzkampf.

In der Liga endete das Duell zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem SV Darmstadt 98 noch ohne Tore - dafür fielen im Testspiel am Mittwochnachmittag umso mehr: 3:3 lautete das Ergebnis des Testkicks in Würzburg. Für den Jahn trafen dabei Aaron Opoku (75.), Kaan Caliskaner (75.) und Jan-Marc Schneider (87.), die damit die Darmstädter Treffer von Felix Platte (17.), Mathias Honsak (39.) und Fabian Schnellhardt (47.) egalisierten.

Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic setzte vor allem Spieler ein, die in der Liga bisher noch nicht viel zum Einsatz gekommen sind und war zufrieden mit dem Auftritt: „Ein Testspiel kann für oder gegen dich sprechen. Dieses Spiel spricht gegen keinen Spieler. Es ist erfreulich zu sehen, dass die Mannschaft noch enger zusammenrücken kann. Ich glaube, dass das den Konkurrenzkampf noch einmal ankurbelt.“

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading