3:1 über den Meister Tigers erobern gegen Mannheim Platz zwei zurück

Die Straubing Tigers haben sich zu Hause gegen die Adler Mannheim durchgesetzt. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers setzten sich zu Hause gegen den Meister Mannheim durch und sind damit wieder Zweiter in der DEL-Tabelle.

Begeisternder Sonntagnachmittag am Pulverturm: Vor gut über 4.500 Zuschauern schlugen die Straubing Tigers den amtierenden Meister Adler Mannheim mit 3:1. Mit Chase Balisy und Sena Acolatse waren zwei Tor-Debütanten maßgeblich verantwortlich für den Erfolg im Verfolgerduell. Die Niederbayern eroberten durch den Drei-Punkte-Erfolg den zweiten Tabellenplatz in der DEL zurück, ehe es am Donnerstag zum Gipfeltreffen mit dem weiter ungeschlagenen EHC Red Bull München kommt.

Die beste Chance im ersten Drittel vergab Stefan Loibl, der nach guter Vorlage von Jeremy Williams den Puck am langen Pfosten lauernd nicht im Gehäuse der Adler unterbrachte. Als Mitch Heard kurz vor Drittelende einen Schlagschuss von Benedikt Schopper auf den Fuß bekam und humpelnd das Eis verließ, sorgten sich Tigers-Anhänger und Verantwortliche kurz. Doch Heard stand nach torlosen ersten 20 Minuten im zweiten Abschnitt wieder auf dem Eis.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag in Ihrer Heimatzeitung und bei idowa+.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading