Mit Vier-Tage-Woche und frischem Obst vom Abteilungs-Hochbeet: So läuft die Ausbildung in 300 Jahren. Leyla ist 17 Jahre alt und macht eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Wie jeder Azubi muss Leyla dokumentieren, wie ihre Arbeitswoche aussieht.

– Montag –

Nach 20 Minuten Abteilungsyoga durch den KI-Trainer beginnt der Montag mit einem Online-Abteilungsmeeting, in dem sich alle von ihrem jeweiligen Arbeitsort zuschalten und über die aktuell laufenden Projekte berichten. Heute ist ein besonderer Tag, denn es findet die alljährliche Betriebsversammlung statt, auf welcher der Diversitätsbericht veröffentlicht, die Ökobilanz vorgetragen und das 100-jährige Bestehen der Vier-Tage-Woche gefeiert wird. Zum Ende der Betriebsversammlung wird die angrenzende Naturschutzfläche besichtigt, die früher einen Teil der Produktionshalle darstellte. Diese wurde verkleinert und ist nun komplett automatisch betrieben.

– Dienstag –

Wie jeden Dienstag treffen sich alle Mitschüler der Berufsschulklasse ...

Freistunde300

HINWEIS: 300. Ausgabe der Freistunde, wir reisen 300 Jahre in die Zukunft! Dieser Text stammt aus Jubiläumsausgabe der Freistunde-Zeitung. Eine Übersicht über alle Artikel daraus gibt es hier: Alle Texte unserer Zeitreise.