300. Ausgabe der Freistunde-Zeitung Alle Zukunftstexte aus unserer Jubiläumsausgabe

Die Freistunde-Zeitung feiert ihre 300. Ausgabe. Foto: Freistunde

Bei Jubiläen schaut man häufig zurück auf das, was war. Das wollen wir zu unserer 300. Ausgabe der Freistunde-Zeitung anders machen. Wir blicken nach vorne. Genauer gesagt: 300 Jahre in die Zukunft.

Gerade scheint diese alles andere als rosig zu werden. Vielen fällt es schwer, aus der bedrückenden Gegenwart positive Gedanken für die nächsten Jahre zu schöpfen. Doch wie unsere Titelstory zeigt, können wir mit Optimismus vieles erreichen.

Alle Texte sind von unseren Freischreiben-Autorinnen. Wir haben ihnen die Ausgabe mit Ideen zu Themenfeldern übergeben. Sie haben sich zu diesen ihre Vorstellungen von der Zukunft ausgemalt. Die Autorinnen trauen sich, Prognosen für das Jahr 2322 aufzustellen: Welche Klamotten tragen wir? Was kommt auf den Tisch? Wie lieben wir? Mediengestalterinnen unseres Verlags haben zu den Texten passende Grafiken und Illustrationen entworfen.

Unsere Freischreiben-Autorinnen wagen einen mutigen Blick nach vorne. Mut wird es brauchen, um die Herausforderungen der nächsten Jahre zu bewältigen.

Deine Redaktion Freistunde

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading