250 Leute in Roding Spaziergang der Corona-Gegner

Der Zug durch Roding Foto: Josef Heigl

An diesem Sonntag, wie die Woche zuvor auch, hatten sich die Gegner der Corona-Maßnahmen zusammengesagt, um einen Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen.

Es war bereits dunkel, als fast 250 Frauen, Männer und Kinder vom Esper aus eine große Schleife durch die Stadt gingen, um auf sich aufmerksam zu machen. Kerzen und Lampen führten sie mit. Die Polizei begleitete den Rundgang der IBAM-Bewegung ("Ich bin anderer Meinung"), Zwischenfälle verzeichneten die Beamten keine.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading