2:4 gegen Tölzer Löwen Drei Unterzahl-Gegentreffer sorgen für DSC-Niederlage

Der späte Treffer von Milos Vavrusa half nicht mehr: Der DSC unterlag daheim gegen die Tölzer Löwen. Foto: fotostyle-schindler.de

Der Deggendorfer SC hat sein Heimspiel vor 1.995 Zuschauern gegen die Tölzer Löwen mit 2:4 verloren. 

Rückschlag für den Deggendorfer SC im Kampf um den Klassenerhalt! Gegen Tabellennachbarn Tölzer Löwen musste die Mannschaft von Trainer Otto Keresztes eine 2:4-Niederlage und zudem den Ausfall von Sergeij Janzen hinnehmen.

Im ersten Drittel gingen die Gäste aus Bad Tölz in der 13. Minute in Überzahl durch Kevin Wehrs in Führung und bauten diese im Mittelabschnitt durch Philipp Schlager und Lubor Dibelka aus. Auch die beiden Treffer fielen in Deggendorfer Unterzahl.

In Überzahl verkürzte Ferdinand Stern im Schlussdurchgang in der 55. Minute auf 1:3, die Gäste stellten den alten Drei-Tore-Vorsprung jedoch in der 59. Minute per Empty-Net-Treffer wieder her. Keresztes hatte Goalie Jason Bacashihua zu Gunsten eines weiteren Angreifers vom Eis genommen. Knapp eine Minute später traf Milos Vavrusa zwar noch zum 2:4, der Treffer kam jedoch zu spät, um die Partie noch in die Verlängerung zu retten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos