2:2 nach 0:2 gegen Kiel Der SSV Jahn kann Aufholjagd auch ohne Fans

Jahn-Stürmer Andreas Albers verwandelt in der Nachspielzeit den Elfmeter zum 2:2-Ausgleich gegen Holstein Kiel. Foto: Alexander Hassenstein/dpa

Der Jahn beweist einmal mehr seine Moral und holt gegen Holstein Kiel nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2.

Jahn Regensburg kann Aufholjagd auch ohne Zuschauer! Der Oberpfälzer Zweitligst, in der Vergangenheit bekannt für seine Mentalität und Aufholjagden, holte im ersten Geisterspiel nach der Corona-Unterbrechung am Samstagnachmittag im Jahnstadion nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Remis gegen Holstein Kiel. Jae Sung Lee (3.) und Finn Porath (58.) brachten die Gäste zunächst nicht unverdient mit 2:0 in Führung. Durch eine starke Schlussphase kam der Jahn aber noch zurück. Sebastian Stolze verkürzte zunächst (75.), ehe Andreas Albers per Foulelfmeter in der Nachspielzeit ausglich.

Entscheidender Akteur auf Jahn-Seite war der eingewechselte Marc Lais, der den ersten Regensburger Treffer vorbereitete und den entscheidenden Strafstoß herausholte. "Marc hat das richtig gut gemacht", lobte Trainer Mersad Selimbegovic. Es freue ihn auch für Lais, der zuletzt keine ganz einfache Zeit beim Jahn mit wenig Spielzeit hatte. Lais habe sich durch das Training für die Einwechslung empfohlen. Ob er sich nun für noch mehr empfohlen hat? "Nicht automatisch", sagte Selimbegovic.

Hier finden Sie den Liveticker zur Partie zum Nachlesen.

Nach Ansicht des Jahn-Trainers war das Spiel "nach so langer Pause eine ordentliche Partie mit hoher Intensität." Man habe nach dem Rückstand nicht aufgegeben und somit einen Punkt geholt, der "brutal wichtig" ist, wie Selimbegovic einschätzte. Ob mit Fans sogar noch mehr möglich gewesen wäre? "Das weiß ich nicht, aber es wäre für Kiel sicher noch schwieriger geworden mit unseren Fans", sagte Selimbegovic. Und das Gefühl im leeren Stadion? "Beschissen", brachte es der Jahn-Coach auf dem Punkt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading