Wie schon in den ersten Monaten des Jahres, konnten auch im zweiten Abschnitt viele Veranstaltungen beziehungsweise Vorhaben nur in kleinem Rahmen durchgeführt werden. So haben die kirchliche Segnung der "Kita am Schulgarten" die beiden Stadtpfarrer nur im kleinen Kreis vorgenommen und auch der sonst übliche Jahresschlussempfang der Stadt konnte nicht stattfinden.