Dr. Johanna Nordgauer ist seit 15 Jahren am Donau-Isar-Klinikum Deggendorf in der Geburtshilfe, aber diese Zahl hat sie noch nie gesehen: 2.000 Geburten verzeichnet das Geburtenbuch im Kreißsaal in diesem Jahr. Als sie angefangen hat, waren es knapp über 1.000. Als Sektionsleiterin für diesen Bereich ist sie stolz auf diese Entwicklung: "Die Corona-Langeweile mag heuer eine Rolle gespielt haben, aber für den grundsätzlichen Trend ist die gute Arbeit der Pflegekräfte, Hebammen und Ärzte verantwortlich."