2:0 gegen Club II Hankofen feiert ersten Regionalliga-Sieg

Historischer Samstag in Hankofen: Die "Dorfbuam" feiern im ersten Regionalliga-Heimspiel ihren ersten Regionalliga-Sieg. Foto: Charly Becherer

Die SpVgg Hankofen-Hailing gewinnt am frühen Samstagabend mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg II und feiert damit den ersten Regionalliga-Sieg in der Vereinsgeschichte.

1.030 Zuschauer haben am Samstag den ersten Hankofener Regionalliga-Sieg überhaupt miterlebt. Elija Härtl (37.) und Vincent Ketzer (54.) trafen für die "Dorfbuam" zuhause gegen die Reserve des Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Nach zwei Spielen stehen die Niederbayern mit vier Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Schon am Dienstag geht's für die SpVgg beim FC Pipinsried weiter.

Im allerersten Hankofener Regionalliga-Spiel hatte das Team von den Trainern Heribert Ketterl und Tobias Beck mit einem 1:1 in Würzburg bereits gepunktet. Eigentlich hätte das erste Hankofener Regionalliga-Heimspiel gegen den TSV Rain/Lech stattfinden sollen. Da aber auf der Rückfahrt eines Vorbereitungsspiels zwei Spieler der Rainer U23 bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und drei Mitfahrer zum Teil schwer verletzt worden waren, ist die Partie zwischen Hankofen und Rain/Lech abgesagt worden.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie am Sonntag hier bei idowa.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading