2. Liga Darmstadt 98 rückt an Tabellenspitze vor

Darmstadt drehte gegen Heidenheim einen 0:2-Rückstand. Foto: Uwe Anspach/dpa

Mit einem starken Comeback hat der SV Darmstadt 98 einen wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen geholt und zumindest vorübergehend wieder die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen.

Einen 0:2-Rückstand drehten die Hessen noch zu einem 3:2 (0:1)-Heimerfolg gegen den 1. FC Heidenheim. Aaron Seydel (77.), Phillip Tietz (81.) und Tim Skarke (83.) sorgten vor den 11.000 zugelassenen Zuschauern für den Darmstädter Jubel. Mit zwei Punkten mehr als Werder Bremen liegen die Lilien zumindest vorerst auf Platz eins. Christian Kühlwetter (17. Minute) und der erst kurz zuvor eingewechselte Robert Leipertz (61.) trafen für die Gäste, die nun zum vierten Mal nacheinander sieglos blieben.

Die Südhessen kamen besser in die Partie. Der FCH bestrafte die erste Darmstädter Nachlässigkeit mit dem Führungstor durch Kühlwetter, der nach schöner Vorarbeit nur einzuschieben brauchte. Auch im weiteren Verlauf hatten die Gastgeber mehr Spielanteile, kamen aber kaum zu Möglichkeiten.

Der FCH machte vor dem Tor den entschlosseneren Eindruck und erhöhte durch Leipertz zum 2:0, nachdem Torwart Marcel Schuhen einen Schuss nach vorn abprallen ließ. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen zurück durch einen Schuss von Seydel von der Strafraumgrenze erst zum Anschlusstreffer, bevor Tietz mit einem Kopfball den Ausgleich besorgte. Skarke drehte die Partie komplett.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading