2. Bundesliga HSV will bei wuchtigen Regensburgern bestehen und gewinnen

Trainer Tim Walter gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild

Trainer Tim Walter sieht die Partie des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV am Samstag (13.30 Uhr/Sky) beim SSV Jahn Regensburg als Herausforderung an. Seine Mannschaft müsse sich nach dem 1:3 im Pokal-Halbfinale gegen den SC Freiburg wieder beweisen, sagte Walter am Donnerstag in der Hansestadt. "Wir waren sehr, sehr enttäuscht, aber auch stolz auf das Erreichte", betonte der 46-Jährige.

Der Tabellensechste aus der Hansestadt will bei den neuntplatzierten Oberpfälzern seine minimale Resthoffnung auf die Bundesliga-Rückkehr am Leben erhalten. "Wir fahren da hin, um zu gewinnen", stellte Walter klar. Der SSV ist seit fünf Spielen unbesiegt, spielte davon aber viermal 1:1. Nur beim 1:0 über den SC Paderborn gab es einen Sieg für die Mannschaft von Chefcoach Mersad Selimbegovic.

"Sie holen viel aus ihren Möglichkeiten heraus", zollte Walter den Regensburgern Respekt. Der HSV-Trainer erwartet vom Gegner viel Kampf, viel Leidenschaft und viel Wucht: "Aber wir wissen, dass wir das bespielen können." Personell haben die Hamburger am Samstag keine Sorgen. Bis auf die Langzeitverletzten haben alle Akteure die Strapazen des Pokalspiels überwunden und sind einsatzbereit.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading